Downloads Bienengesundheit

Hier finden Sie die Liste aller Bienensachverständigen im Saarland:

Liste der Bienensachverständigen (BSV) des Saarlandes Jan. 2022

Link zum Tierseucheninformationssystem TSIS / Sperrbezirke AFB

Wichtige Adressen für die Bienengesundheit:

Immer gerne: meuser@saarlandimker.de / 0152 5619 8887
Fachwartbericht Bienengesundheit 2022

Landesamt für Verbraucherschutz
„Amtstierärztlicher Dienst, Lebensmittelüberwachung“                             

-FB 3.1 Tiergesundheit-
Konrad-Zuse-Straße 11
66115 Saarbrücken

Tel.: 0681/9978-4500
Fax: 0681/9978-4549
E-Mail: tiergesundheit@lav.saarland.de

 

Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Westerwald-Osteifel
Fachzentrum für Bienen und Imkerei, Mayen Postanschrift:
DLR WO
Fachzentrum Bienen und Imkerei
Im Bannen 38
56727 Mayen

Zentrale/Verwaltung
Tel.:     02651-9605-0
Fax:     0671-92896-101
E-Mail: poststelle.bienenkunde@dlr.rlp.de
www.bienenkunde.rlp.de

Weitere siehe unter Wandern & Vergiftungsverdacht

Neuerungen im Tierarzneimittelgesetz Januar 2022:

„Neues Tierarzneimittelgesetz tritt in Kraft – Imkerinnen und Imker müssen Dokumentationspflicht beachten
            Im Zuge der Neuordnung des Gemeinschaftsrechts ist am 28.1.2022 die neue EU-Verordnung EU TAM VO 2019/6 europaweit in Kraft getreten. In Deutschland werden die Regelungen zur Tierarznei damit aus dem Arzneimittelgesetz herausgelöst und in das neue Tierarzneimittelgesetz (TAMG) überführt. Für Imkerinnen und Imker ändert sich dabei in der Arzneimittelgabe zunächst nichts, weil die Regelungen des TAMG weitgehend der bisherigen Rechtslage entsprechen.
            Zwei Hinweise sind dennoch zu beachten. Die EU-Verordnung schreibt Imkernden in Artikel 108 die Buchführung über die von ihnen verwendeten Arzneimittel explizit vor. Mit dem Inkrafttreten der Verordnung ist das auch in Deutschland unmittelbar geltendes Recht. Der Deutsche Imkerbund e.V. empfiehlt, alle Arzneimittelgaben in ein Bestandsbuch aufzunehmen – auch jene, die ein Tierarzt angeordnet hat. Bei einer Kontrolle sorge das für Klarheit. Das Bestandsbuch muss nicht unbedingt ein Buch sein, es kann sich auch um eine lose Blattsammlung handeln. Wichtig ist aber, dass diese Dokumentation fünf Jahre aufzubewahren ist.
            Ein weiterer wichtiger Punkt findet sich in § 106 der EU-Verordnung. Dort heißt es: „Tierarzneimittel werden in Übereinstimmung mit den Zulassungsbedingungen angewendet.“ Damit sind Behandlungsmethoden wie etwa die Ameisensäureeinbringung mit dem Schwammtuch verboten. Diese weit verbreitete Schock-Behandlung ist in der Zulassung von Ameisensäure nicht beschrieben und damit nicht zulässig. „Die EU wollte durch diese Formulierung wohl privaten Experimenten einen Riegel vorschieben und hat damit aber leider auch den Einsatz des Schwammtuchs verboten“, sagt Dr. Michael Hardt, der im D.I.B.-Präsidium für Bienengesundheit zuständig ist.“ (Februar 2022, D.I.B.)

LAVES (Weiterleitung zum Thema Arzneimittelgesetz NEU)
Veröffentlichung ‚Zugelassene Arzneimittel für Honigbienen‘ Dr. Emmerich, Tierärztliche Wochenschrift 2018
Zulassungsschrift Ameisensäure  60% ad. us. vet. Serumwerke Bernburg AG
Zulassungsschrift/Beipackzettel Andermatt Formivar 60%


Eine Bemerkung zu einem aktuellen, alten Thema: Der Umgang mit Bienenmaterial 
(Völkern, Königinnen, Schwärmen, etc.) die HIT-Nummer und die Wanderbescheinigung:
Die Bienengesundheit ist die Grundlage für Honig und den Erhalt der Imkerei. 
Vieles trägt zur Bienengesundheit bei, z.B. sensibler Umgang mit dem Tier selbst 
und auch mit der Flora drumherum.
WICHTIGST: Im Umgang mit der Bienengesundheit gibt es Regeln, 
so etwas wie den "Bienenknigge",
der auf der Bienenseuchenverordnung basiert. 
Der Downloadtext hier ist lang, sollte aber beherzigt werden.
Lieben Dank im Namen der Bienen!
Rechtschutz

Eine neue Herausforderung :
Vespa velutina nigrithorax,
die ‚Asiatische Hornisse‘

Die Bilder im Slider sind entnommen aus:
Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Saarland;
Gilles San Martin from Namur/Belgium, Didier Descouens und Père Igor,
wikipedia commons unter ‚Vespa velutina nigrithorax‘

 

Fachwartbericht 2020 zum Thema
Vespa velutina im Infobrief Okt. 2022
Karte der Meldungen 'Vespa velutina nigrithorax' im Saarland 2020/21 jpg (Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Saarland)
Karte der Meldungen 'Vespa velutina nigrithorax' im Saarland 2020/22 pdf (Ministerium für Umwelt Saarland)

Beschreibung der Asiatischen Hornisse Tiergesundheitsdienst Bayern e.V.

Aufruf LSI/Zentrum für Biodokumentation Saarland April/Mai 2022

Die Asiatische Hornisse unterliegt als ivasives Neozoon einer Meldepflicht. 
Sichtungen oder Funde werden bei Herrn Werno am Biodokumentationszentrum gemeldet:
Andreas Werno, Referat D/2, Arten- und Biotopschutz, Zentrum für Biodokumentation
Entomologie, Dienstgebäude Am Bergwerk Reden 11, 66578 Schiffweiler, Tel.: 0681 501 3461, 
a.werno@umwelt.saarland.de, www.biodokumentation.saarland.de .