17.07.2019

Lehrbienenstand an der Universität des Saarlandes -Wie funktioniert Imkerei – Kurs 2019

Kultivierte Honigbienen lieben informierte, gut geschulte Imker. Fundiertes Imker-Wissen lässt gesunde Bienenvölker wachsen und gesunden Honig fließen. Aber auch wer keine Bienen halten möchte, sondern „nur“ einmal in das schönste Hobby/den schönsten Beruf der Welt hineinschnuppern möchte, ist in diesem Kurs herzlich willkommen und gut aufgehoben.

Im Kurs geht es um das Bienenwesen, die Bienenhaltung und Völkerführung, die Bienengesundheit und die Bienenprodukte vor dem Hintergrund einer ganzheitlich natürlichen Bienenhaltung. Dazu gehört auch das Verständnis der umgebenden Flora und Fauna. Ganz besonderes Augenmerk wird auf ökologisch sinnvolles Arbeiten und die Bienen-Gesundheit gelegt. Damit bekommt jeder einen Einblick in das Gefüge „Imkerei und Natur“ und erwirbt das Grundwissen dafür, eigene Völker gesund zu führen, einzuwintern und erfolgreich zu überwintern. Im Rahmen des Kurses werden in beschränkter Anzahl Jungvölker gebildet, die am Ende des Kurses mit einigen Teilnehmenden nach Hause wandern können.

Seminare und Praxis werden von Frau Dr. Susanne Meuser -Biologin und Imkerin an der Universität des Saarlandes, Fachbereich Zoologie -gehalten. Die Seminare zur Theorie hinter der Praxis werden an der Universität des Saarlandesim FORUM international (den ehemaligen Räumlichkeiten des Canossa) oder den Seminarräumen des Fachbereiches Zoologie stattfinden. Für den praktischen Teil wird der Lehrbienenstand der Universität/des Studentenwerkeszur Verfügung stehen.

Noch ein Hinweis der Veranstalter:

Bienen sind hinten spitz. Auch wenn die schlauen Unibienen friedliche Zeitgenossen sind, kann es trotzdem einmal zum Stich kommen. Für Folgen daraus oder für andere Unannehmlichkeiten auf dem Freigelände kann keine Haftung übernommen werden. Dies akzeptieren Sie mit Ihrer Anmeldung zu dem Kurs. Die Kursleitung wird sich alle Mühe geben, dass die Gruppe Bieneninteressierter jede Minute an den Bienen genießt. Auf die wohlwollende Kooperation der etwa 200.000 sechsbeinigen Mitarbeiterinnen werden wir hoffen.

20 Plätze, Mindestteilnehmerzahl 10, Kursgebühr 80,00 Euro, teilweise für Studierende der Universität des Saarlandes vom AStA subventioniert. Diese Subvention beinhaltet, dass die Studierenden außerhalb der 8 festgelegten Kurstermine von April bis Ende Juni wöchentlich in personeller Rotation an der Bienenpflege und der Honigernte teilnehmen.

Zusätzlich zu den Kursgebühren entstehen EUR 5,00 Kursskript-DVD-Pauschale. Dieser Betrag ist bitte am zweiten Kurstag mitzubringen und bei der Kursleitung zu bezahlen.
Personen, die eine bestehende Bienenstichallergie haben, können an diesem Kurs nicht teilnehmen.

Termine:

Samstags:

  • 13.04.2019
  • 27.04.2019
  • 25.05.2019
  • 08.06.2019
  • 22.06.2019
  • 13.07.2019
  • 10.08.2019
  • 14.09.2019

Theorie und Praxis im Block:

  • Theorie 10:00 – 12:00 Uhr
  • Praxis 12:30 – ca. 15:00 Uhr

Wetterbedingt kann die Theorie-Praxisabfolge wechseln, Verpflegung bitte selber mitbringen.

Anmeldung unter:

imkerei@meusersbienchen.de

Die Kursgebühr ist nach Bestätigung der Anmeldung zu entrichten und kann bei Nichtteilnahme nicht zurückerstattet werden. Studentische Anmeldungen bitte bis Ende 01. März 2019.